InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Organspende-Aufklaerung.de

Kritische Informationen der InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
zum Thema Organspende / Lebendspende / Transplantation / Hirntod

Presse

Artikel und Meldungen zu Organspende, Transplantation, Hirntod im Mai / Juni 2014

Stand: 06.07.14, 48 Artikel

Juni 2014

30. Juni 2014

Transplantation: Gericht will Wartelisten-Kriterien nicht klären
Transplantationsmediziner nehmen eine Patientin von der Warteliste. Ob das unzulässig war, bleibt bei einem Prozess ungeklärt.
Ärzte Zeitung, 30.06.14

Transplantation: "Supercooling" hält Organe frisch
Minus sechs Grad und Nährstoffe erlauben Lagerung für drei Tage
PRESSETEXT.COM 30.06.14

Transplantationen: Extreme Kühlung vervielfacht Haltbarkeit von Spenderlebern
SPIEGEL Online 30.06.14

Lebertransplantation: „Supercooling“ verdreifacht Konservierungszeiten
AERZTEBLATT.DE 30.06.14


27. Juni 2014

EuGH: Organspende ohne Widerrufs-Chance - Lettland muss Schmerzensgeld zahlen
Ärzte dürfen auch bei einer Widerspruchslösung nicht ohne Weiteres Organe entnehmen. Sind die Angehörigen nicht rechtzeitig zu erreichen und findet trotzdem eine Explantation statt, verstößt dies gegen geltende Menschenrechte, entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.
HAUFE ONline 27.06.14

VG München zu Organ-Transplantationslisten: Keine Grundsatzentscheidung
Braucht es für einen Platz auf einer Transplantationsliste ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient? Das VG hätte die Antwort liefern können.
LEGAL TRIBUNE Online 27.06.14


26. Juni 2014

In der Hand des Arztes
Prozess um Transplantationsmedizin
Drei Jahre lang steht eine Frau auf der Warteliste für eine Spenderniere. Nach einem Streit streicht das Klinikum Großhadern ihren Namen. Reine Willkür, sagt die Patientin und klagt jetzt. Das Urteil könnte grundsätzliche Bedeutung haben.
Von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 26.06.14

Organspende: Gericht wies Klage einer Dialyse-Patientin ab
München. Mit der heutigen Entscheidung zum Recht von Patienten auf der Organtransplantations-Warteliste hat das Verwaltungsgericht München den Verwaltungsrechtsweg grundsätzlich geöffnet. Jedoch wurde die Klage einer Patientin als unzulässig abgelehnt, da das „Feststellungsinteresse der Klägerin“ fehle.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Stiftung Patientenschutz 26.06.14


24. Juni 2014

EGMR-Urteil: Organspende nicht ohne die Mutter
Selbst in Ländern mit einer Widerspruchslösung gibt es bei der Organspende nach dem Tode Grenzen. Eine hat jetzt der EU-Gerichtshof für Menschenrechte festgezurrt.
Ärzte Zeitung online, 24.06.14

Organ transplantation without consent at a public hospital was unlawful
In today’s Chamber judgment in the case of Petrova v. Latvia (application no. 4605/05), which is not final1, the European Court of Human Rights held, unanimously, that there had been: a violation of Article 8 (right to respect for private and family life) of the European Convention on Human Rights
The case concerned Ms Petrova’s complaint that a public hospital had removed her son’s organs for transplantation purposes without her consent after he was involved in a road traffic accident and had died from his injuries.
PRESSRELEASE European Court of Human Rights ECHR 181 (2014) 24.06.2014

CASE OF PETROVA v. LATVIA (Application no. 4605/05)
Urteil


16. Juni 2014

Wegen „Transplantationsskandal“ in Göttingen vom Dienst enthobener Professor zieht Klage gegen Arbeitsverbot zurück
AERZTEBLATT.DE 16.06.14

Künstliches Pankreas behandelt Typ 1-Diabetes mit iPhone-Unterstützung
AERZTEBLATT.DE 16.06.14

Neue bionische Bauchspeicheldrüse für Diabetiker
System mit Smartphone-Anbindung übernimmt Krankheitsmanagement
PRESSETEXT.COM 16.06.14


12. Juni 2014

Menschliche Retina im Labor aus Stammzellen gezüchtet
Baltimore – US-Amerikanischen und chinesischen Wissenschaftlern ist es gelungen, menschliche Stammzellen zur Bildung einer Netzhaut anzuregen.
AERZTEBLATT.DE 12.06.14


11. Juni 2014

Die Wartelisten werden kürzer
Seit den Betrugsfällen 2012 sinkt nicht nur die Zahl der Organspender – sondern auch die derjenigen, die auf eine neue Lunge oder Leber hoffen
Von Fanny Jiménez
DIE WELT 11.06.14


10. Juni 2014

Nach Organspende-Skandal Weniger Menschen warten auf Organe
Immer weniger Menschen spenden Organe - aber auch die Wartelisten werden kürzer. Offenbar hat der Organspende-Skandal dafür gesorgt, dass Ärzte ihren Patienten seltener eine Transplantation empfehlen. Für die Kranken kann das von Vorteil sein.
Von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 10.06.14

Hirntod: Eine todsichere Diagnose?
Es gibt Fälle, da gelangt die medizinische Diagnostik an ihre Grenzen. Auch in Deutschland werden bei der Hirntod-Feststellung Fehler gemacht. Sind die Vorschriften zu locker?
BADISCHE ZEITUNG 10.06.14


07. Juni 2014

Bereitschaft zum Spenden von Organen stagniert
WELT Online 07.06.14

Huml für breite Debatte über Organspende - Bayerns Gesundheitsministerin zum Tag der Organspende am 7. Juni
Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat anlässlich des Tags der Organspende am 7. Juni eine breite Debatte über dieses wichtige Thema angeregt.
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 07.06.14


06. Juni 2014

Transplanteure auf der Suche nach Erfolg
Tag der Organspende
Ärzte Zeitung, 06.06.14

Familien reden öfter über Organspenden
WELT Online 06.06.14

Tag der Organspende: Kritik an mangelnder Kontrolle bei Hirntod-Feststellungen
Bremen. Anlässlich des "Tag der Organspende" am 7. Juni kritisiert der Verein Kritische Aufklärung über Organtransplantation (KAO) e.V. die mangelnde Kontrolle bei Hirntod-Feststellungen und stellt das Hirnversagen als Tod des Menschen grundsätzlich in Frage.
PRESSEMITTEILUNG Kritische Aufklärung über Organtransplantation (KAO) e.V. 06.06.14

Zwischenruf zum Tag der Organspende
Aufgrund der stetig sinkenden postmortalen Organspendebereitschaft liegt der Fokus zum Tag der Organspende darauf, das verlorene Vertrauen der Bevölkerung zurückzugewinnen. Bundesweite Aktionen werben für dieses Anliegen.
Ausgelöst durch den Mangel an Spendeorganen wird von einigen Transplantationsmedizinern die Ausweitung der Organlebendspende gefordert.
PRESSEMITTEILUNG Interessengemeinschaft Nierenlebendspende e.V. 06.06.14

Gröhe stellt neue Organspendekampagne vor
Berlin – Anlässlich des Tages der Organspende am 7. Juni 2014 warb Bundesgesund­heitsminister Hermann Gröhe (CDU) heute in Berlin für die neue gemeinsame Organspendekampagne des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).
AERZTEBLATT.DE 06.06.14

Tag der Organspende: Kampagne "Ich entscheide" gestartet
Ärzte Zeitung online, 06.06.14

'Tag der Organspende': Nur wer gut informiert ist, kann eine klare Entscheidung treffen und Leben retten
Zum „Tag der Organspende“ am 7. Juni erklärt der Patientenbeauftragte und Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Staatssekretär Karl-Josef Laumann:
„Organspenden retten Leben. Es ist die Möglichkeit, einem Mitmenschen nach seinem eigenen Tod ein wunderbares Geschenk zu machen. Daher sollten wir uns ganz bewusst mit dem Thema auseinandersetzen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 06.06.14

„Ich entscheide. Informiert und aus Verantwortung.“ Start der Organspendekampagne 2014
Anlässlich des Tages der Organspende am 7. Juni 2014, stellen das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) heute (Freitag) ihre gemeinsame Organspendekampagne vor. Sie steht unter dem Motto „Ich entscheide. Informiert und aus Verantwortung.“
PRESSEMITTEILUNG Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 06.06.14


05. Juni 2014

Gesundheitsminister Gröhe sieht keinen Organ-Tourismus
KÖLNISCHE RUNDSCHAU 05.06.14

Studie belegt Negativ-Einfluss von TV-Serien auf Organspendebereitschaft
PRESSEMITTEILUNG Techniker Krankenkasse 05.06.14


03. Juni 2014

Transplantation: Patientenschützer fordern mehr Transparenz
Ärzte Zeitung online, 03.06.14


02. Juni 2014

Organspenden retten Leben
Auftakt zu bundesweitem Aktionstag Organspende in Stuttgart
DOMRADIO 02.06.14


Mai 2014

30. Mai 2014

Eurotransplant gegen Organspenden an Ausländer
Debatte um gerechte Verteilung von Organen
Wie viele der knappen Spenderorgane sollten an Menschen aus dem Ausland gehen dürfen? Keines, empfiehlt die Organverteilungsstelle Eurotransplant jetzt - und bringt damit die deutschen Transplantationszentren in Bedrängnis.
Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 30.05.14


27. Mai 2014

Rechts der Isar: Chirurgie-Chef darf zurück ans Klinikum
Es ging um Manipulationen bei Organspenden: Nach dem Transplantationsskandal am Rechts der Isar wird ein Mediziner rehabilitiert - ein Jahr nach seinem Rauswurf.
Von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 27.05.14


26. Mai 2014

Nach Transplantationsskandalen: Ärzte verlieren Vertrauen in Organspende
Die Transplantationsskandale haben auch die Meinung von Ärzten und Pflegepersonal negativ beeinflusst: Nach Informationen des SPIEGEL würden sich nicht mal zwei Drittel von ihnen im Notfall selbst eine Transplantation wünschen.
SPIEGEL Online 26.05.14

Der »Hirntote«, der studiert
Steven Thorpe wurde vor vier Jahren in England von Ärzten für »hirntot« erklärt. Die Eltern konsultierte man wegen möglicher Organspenden. Der Vater mißtraute der Diagnose. Heute studiert sein Sohn an einem College in Coventry.
FREIE WELT 26.05.14


23. Mai 2014

Ohne Herz und Hirn begraben
In Norwegen steht ein Forschungsprogramm in der Kritik
SUEDDEUTSCHE.DE 23.05.14


22. Mai 2014

„Das ist mein Leib“
Organtransplantation in der Krise
von Thomas Lackmann
Schon vor den Skandalen im Transplantations-System äußerten die Kirchen sich nur zurückhaltend zu dem blutigen Thema. Nun wächst die Skepsis in der Bevölkerung, der Bedarf an Spender-Organen nimmt ebenfalls zu.
TAGESSPIEGEL 22.05.14


16. Mai 2014

Organspendenpraxis offenbar verbessert
Gesundheit/Antwort
Berlin: (hib/PK) Die im August 2012 nach der Aufdeckung von Manipulationen bei Lebertransplantationen eingeleiteten Sofortmaßnahmen zeigen offenbar Wirkung.
HIB Heute im Bundestag 16.05.14

Bundesregierung sieht Verbesserung in der Transplantationsmedizin
AERZTEBLATT.DE 16.05.14

Herzenssache
Ein Kind hat einen schweren Unfall. Mit einem Schlag stehen die Eltern vor der Frage: Sollen sie die Organe ihrer Tochter spenden?
Von Nataly Bleuel
ZEIT Magazin Nr. 21/2014 16.05.14


16. Mai 2014

Fast 60 Prozent der Bayern zur Organspende bereit
AERZTEBLATT.DE 15.05.14

Mehrheit der Bayern zu Organspende bereit
Gesundheitsministerin Huml: Erfolgreiche Kampagne „Herzensangelegenheit“
Mehr als die Hälfte der Bayern (58 Prozent) sind grundsätzlich zu einer Organspende bereit. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des dimap-Instituts hervor, wie Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Donnerstag mitteilte.
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 15.05.14


12. Mai 2014

UN-Expertin: Ärmere Länder werden durch Organhandel ausgebeutet
AERZTEBLATT.DE 12.05.14

Blut für Kunstorgane
Susan Young
US-Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich im Labor gezüchtete Organe mit Nährstoffen versorgen lassen.
TECHNOLOGY REVIEW 12.05.14


09. Mai 2014

Leichen im Keller
Berlin: Das geplante "Körperwelten"-Museum im Fernsehturm trifft auf Widerstand. Senator Müller bezeichnet die Ausstellung hingegen als "großartig"
Von Stefan Alberti
TAZ 09.05.14


09. Mai 2014

Lungen-Experten aus der ganzen Welt treffen sich in Hannover
OCS, ECMO, iPS: Innovative Therapieansätze der Lungenforschung werden vorgestellt
350 internationale Experten treffen sich im Schloss Herrenhausen vom 8. bis 10. Mai 2014, um über die neuesten Forschungs- und Therapieansätze für Lungenerkrankungen zu diskutieren. Im Fokus des Symposiums „Lung Regeneration and beyond: BREATH meets REBIRTH“ stehen dabei zum Beispiel innovative Methoden der Bereiche Transplantation, Stammzellforschung und künstliche Organe.
PRESSEMITTEILUNG Medizinische Hochschule Hannover 08.05.14


06. Mai 2014

937.000 Euro für Organspende-Aufklärung
Gesundheit/Antwort
Berlin: (hib/PK) Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) kalkuliert nach Angaben der Bundesregierung in diesem Jahr mit einem Budget von rund 937.000 Euro für die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.
HIB Heute im Bundestag 06.05.14


02. Mai 2014

In-vitro-Erfolg: Geklonte Stammzellen von Diabetikerin produzieren Insulin
New York/Seoul – Zwei Forschergruppen aus den USA und Südkorea haben Hautzellen erwachsener Menschen mittels somatischem Zellkerntransfer in embryonale Stammzellen verwandelt. Darunter war eine Patientin mit Typ 1-Diabetes, deren Stammzellen in-vitro zur Produktion von Insulin angeregt werden konnten.
AERZTEBLATT.DE 02.05.14


Therapieziel Hirntod?
Erbguth, Dietrich
Bayerisches Ärzteblatt Ausgabe März (3) 2014, Seite 116-119

Literatur zum Artikel "Therapieziel Hirntod?"
Bayerisches Ärzteblatt Ausgabe März (3) 2014, Seite 116-119

Inhousekoordination bei Organspenden
Abschlussbericht
Forschungsgutachten im Auftrag der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO)
Dr. Karl Blum
Deutsches Krankenhaus Institut DKI 113 Seiten, Oktober 2012

Zurück zur Presserubrik