InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Organspende-Aufklaerung.de

Kritische Informationen der InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
zum Thema Organspende / Lebendspende / Transplantation / Hirntod

Presse

Artikel und Meldungen zu Organspende, Transplantation, Hirntod im Mai / Juni 2015

Stand: 01.06.15, 57 Artikel

Mai 2015

29. Mai 2015

Woman meets man wearing her dead brother's face after groundbreaking transplant
INDEPENDENT.CO.UK 29.05.15


28. Mai 2015

Die Hüfte von Zimmer Vier
Von Martin Koch
Warum ärztliches Handeln häufig auf einem reduktionistischen Menschenbild beruht
NEUES DEUTSCHLAND 28.05.15


24. Mai 2015

Transplantationsmedizin und Ethik: „Experimente an Menschen sind nicht zu rechtfertigen“
Markus Brauer
Ein italienischer Neurochirurg will den Kopf eines Lebenden auf den Körper eines Toten transplantieren. Die Medizinethikerin Silke Schicktanz über die Grenzen des Fortschritts.
STUTTGARTER ZEITUNG 24.05.15


22. Mai 2015

Umstrittene Operation: Italienischer Chirurg will Kopf transplantieren
Ein italienischer Chirurg will den Kopf eines kranken Menschen auf den Körper eines Hirntoten verpflanzen.
SPIEGEL Online 22.05.15

Hirntod-Diagnose: Wie Taylor Hale, 17, den Tod überlistete
Ein unglücklicher Sturz, danach fiel sie ins Koma: Die Ärzte hatten Taylor Hale aus Iowa schon aufgegeben, die Maschinen sollten abgeschaltet werden. Dann kam ein letzter Besucher – und die Wende.
WELT Online 22.05.15

Roboterarm spielt "Schere, Stein, Papier"
US-Wissenschaftlern gelingt Durchbruch bei Neuroprothesen
DIE WELT 22.05.15

Tetraplegiker steuert Roboter-Arm mit Gedanken
AERZTEBLATT.DE 22.05.15


21. Mai 2015

Luxemburg reformiert Transplantationsgesetz
AERZTEBLATT.DE 21.05.15

Luxemburg: Neue Regelung der Organspende
Mit dem medizinischen Fortschritt ändern sich auch die Herausforderungen im Bereich der Organtransplantationen. Ein neues Gesetz soll Missbrauch verhindern und den wachsenden Bedarf regeln.
TAGEBLAUTT.LU 21.05.15


20. Mai 2015

Geglückte Transplantation: Lehrerin spendete Schülerin Niere
Nadirah Muhammad zögerte keine Sekunde: Als eine ihrer Schülerinnen dringend eine neue Niere brauchte, bot sie sich als Organspenderin an. Die Transplantation klappte, jetzt kehrte das Mädchen geheilt an die Schule zurück.
SPIEGEL Online 20.05.15

Leberkrebs: Transplantate von Herztoten ohne Nachteile
Rochester – Die Mayo Clinic hat die Warteliste für Lebertransplantationen durch die Verwendung von Organen von herztoten Spendern verkürzt.
AERZTEBLATT.DE 20.05.15


17. Mai 2015

Krimineller Organhandel in Spanien: Mafiosi nötigen Einwanderer zum Nierenverkauf
SPIEGEL Online 18.05.15


17. Mai 2015

Das Maß der Dinge
Silvia Matthies
Hirntod: Ein Missgeschick wird zum Notfall, am Ende liegt Horst L. auf der Intensivstation. Doch der eigentliche Albtraum beginnt erst dann
DER FREITAG Ausgabe 1915, 17.05.15


15. Mai 2015

Strafverfahren gegen Transplantationschirurgen in Göttingen: Freispruch, aber kein rechtskräftiges Urteil
Siegmund-Schultze, Nicola
Erstmals hat ein deutsches Strafgericht Manipulationen der Warteliste und Verstöße gegen Richtlinien bewertet. Der angeklagte Arzt wurde von Strafvorwürfen freigesprochen. Die Staatsanwaltschaft hat Revision eingelegt. Bis darüber entschieden ist, hat das Urteil keine Rechtskraft.
Deutsches Ärzteblatt 2015; 112(20), 15.05.15


13. Mai 2015

Jeder dritte Deutsche hat einen Organspendeausweis
AERZTEBLATT.DE 13.05.15

Umfrage zur Organspende: Bevölkerung gut informiert, aber weiterhin skeptisch
Berlin. Obwohl die Deutschen sich erstaunlich gut in Sachen Organspende auskennen, besitzt nach wie vor nur eine Minderheit einen Organspendeausweis. Das ist ein zentrales Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Barmer GEK unter 1000 Versicherten der Kasse.
PRESSEMITTEILUNG BARMER GEK 13.05.2015


11. Mai 2015

Organspende-Skandal: Revision gegen Freispruch eingelegt
Ärzte Zeitung, 11.05.15

Auf dem Weg zum gezüchteten Organ: Wissenschaftler entdecken eine neue Stammzellen-Art
TRENDSDERZUKUNFT.DE 11.05.15


09. Mai 2015

Sein letzter Wunsch rettete 50 Menschen das Leben
Teenager stirbt mit 18 Jahren
Er selbst starb mit nur 18 Jahren. Ein kleiner Trost für seine Familie: Mit seiner Organspende lebt er selbst in über fünfzig Menschen weiter.
BILD.DE 09.05.15


08. Mai 2015

Hirnfunktionsausfall: Neue Richtlinie erscheint im Juli
Richter-Kuhlmann, Eva A.
Anfang Juli wird die Vierte Fortschreibung der Richtlinie gemäß § 16 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 Transplantationsgesetz für „die Regeln zur Feststellung des Todes und die Verfahrensregeln zur Feststellung des endgültigen, nicht behebbaren Ausfalls der Gesamtfunktion des Großhirns, des Kleinhirns und des Hirnstamms“ die „Richtlinien zur Feststellung des Hirntodes, Dritte Fortschreibung“ ersetzen.
Deutsches Ärzteblatt 2015; 112(19) 08.05.15


07. Mai 2015

Organspende: Das Vertrauen ist erschüttert
Von Hartmut Wewetzer
Der Skandal um manipulierte Wartelisten wirkt noch immer nach. Jetzt wurde der Mann freigesprochen, der ihn auslöste. Ein Kommentar.
TAGESSPIEGEL 07.05.15

Krankes Organspende-System
Gericht spricht Göttinger Transplantationsmediziner frei. Manipulation von Patientenakten ist nicht strafbar
Von Matthias Kamann
DIE WELT 07.05.15

"Die nötigen Konsequenzen wurden gezogen"
BÄK zum Göttinger Urteil
Nach dem Freispruch im Göttinger Transplantationsprozess haben sich die Bundesärztekammer und andere Organisationen zu Wort gemeldet.
Ärzte Zeitung, 07.05.15

Pre-announcement: Organ Donation Joint Action “ACCORD” to present its results in Madrid on 2 June 2015
The ACCORD Joint Action, co-financed by the EU Health Programme, will present its achievements at the final dissemination conference in Madrid on 2 June 2015.
European Commission 07.05.15


06. Mai 2015

Schluss mit dem feigen Wegschauen
Kommentar zu Organvergabe-Urteil
von Heike Haarhoff
In der Transplantationsmedizin gibt es zu wenig demokratisch legitimierte Regeln. Die Politik muss für Transparenz bei der Vergabe sorgen.
TAZ 06.05.15

Nur moralisch fragwürdig
Der Transplantations-Prozess endet mit einem juristischen Freispruch des angeklagten Chirurgen.
Von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 06.05.15

Ein Pflaster, aber keine Heilung
Der erste Prozess im Göttinger Organspendeskandal ist zu Ende gegangen - mit einem Freispruch. Das ist moralisch schwer zu ertragen. Aber dennoch richtig.
Kommentar von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 06.05.15

Freispruch für Transplantationsmediziner
Göttingen – Das Landgericht Göttingen hat den inzwischen 47-jährigen angeklagten Lebertransplantationschirurgen in allen 14 Fällen aus tatsächlichen und rechtlichen Gründen freigesprochen.
AERZTEBLATT.DE 06.05.15

Organspende-Prozess: Freispruch für Göttinger Transplantations-Arzt
GÖTTINGER TAGEBLATT 06.05.15

Die Lehren aus dem Organspende-Skandal
Heute wird das Urteil im Organspende-Skandal von Göttingen verkündet. Schon jetzt steht fest: Dass ein Arzt Spenderlisten manipuliert, um Patienten zu bevorzugen, ist inzwischen kaum noch möglich.
STERN.DE 06.05.15

Organvergabe nach dem Skandal transparenter
Der Prozess um den Organspende-Skandal von Göttingen geht zu Ende. Schon vor dem Urteil steht fest: Manipulationen, wie sie dem Angeklagten vorgeworfen werden, sind heute kaum noch möglich.
Von Christina Sticht
WELT Online 06.05.15

Freispruch für Transplantationsmediziner im Organspende-Skandal
Stellungnahme der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) e.V. zur Urteilsverkündung im sog. Transplantationsprozess am Landgericht in Göttingen.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) e.V. 06.05.15

Transplantationsskandal: Selbstverwaltung und Politik haben nötige Konsequenzen gezogen
Berlin - Das Urteil des Landgerichts Göttingen, das nach einer langen Hauptverhandlung und kontroversen Beweisaufnahme heute mündlich verkündet und vom Vorsitzenden des Strafkammer mündlich begründet wurde, kann gegenwärtig noch nicht inhaltlich bewertet werden. Eine abschließende Stellungnahme zu Ergebnis und Begründung ist erst möglich, wenn die schriftlichen Urteilsgründe vorliegen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesärztekammer 06.05.15

Gericht spricht Transplantations-Arzt frei
NDR.DE 06.05.15

Organspende-Skandal: Göttinger Chirurg freigesprochen
TAGESSCHAU.DE 06.05.15

Organspendeskandal: Freispruch für Göttinger Transplantationsarzt
SPIEGEL Online 06.05.15

Organspendeskandal: Eine Aufgabe für den BGH
Von Antje Windmann
Der Arzt Aiman O. wurde freigesprochen, doch das Göttinger Urteil im Organspendeskandal wird wohl nicht das letzte in diesem Fall sein. Womöglich muss am Ende das ganze Vergabesystem reformiert werden.
SPIEGEL Online 06.05.15

Freispruch für Göttinger Transplantationsarzt
Strafrechtlich ist der größte deutsche Transplantationsskandal irrelevant: Aiman O. ist frei, auch wenn er manipulierte, um Patienten Spenderorgane zu verschaffen.
ZEIT Online 06.05.15

Freispruch für Göttinger Transplantations-Arzt
Patienten bei Organspende bevorzugt
von Reimar Paul
Im Prozess um den Organspende-Skandal an der Uniklinik Göttingen ist der angeklagte Arzt am Mittwoch freigesprochen worden. Es geht um die Manipulation von Wartelisten für Organspenden.
TAGESSPIEGEL 06.05.15

Erschwindelte Organe
Urteil in Göttinger Transplantations-Skandal erwartet
von Reimar Paul
Vor drei Jahren lösten Enthüllungen über Manipulationen bei Organtransplantationen an der Uniklinik Göttingen einen der größten Medizinskandale in Deutschland aus. Am Mittwoch soll das Urteil gegen den leitenden Chirurgen fallen.
TAGESSPIEGEL 06.05.15

Organspende via Internet: Brauchen Sie eine Niere? Suchen Sie doch bei Facebook!
Von Benjamin Dürr
Patienten suchen Organe für eine Transplantation bei Facebook: In den Niederlanden hat das zu einer Operation geführt, in Belgien verweigerten Ärzte einen solchen Eingriff. Bestimmt bald die Fähigkeit zur digitalen Selbstdarstellung die Überlebenschancen?
SPIEGEL Online 06.05.15

Organspende: Mein Herz, die Blackbox
Von Dana Buchzik
Der menschliche Körper, nur eine Handvoll verwertbarer Organe? Maylis de Kerangal nimmt sich in "Die Lebenden reparieren" des heiklen Themas der Organtransplantation an - mit bisweilen brutalem Blick fürs Detail.
SPIEGEL Online 06.05.15

Strafbarkeit des Menschenhandels
Recht und Verbraucherschutz/Gesetzentwurf
Berlin: (hib/SCR) Die Strafbarkeit des Menschenhandels soll erweitert werden. Dies sieht ein Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/4613) vor. Mit dem Vorhaben soll die Richtlinie 2011/36/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2011 umgesetzt werden.
HIB Heute im Bundestag 06.05.15
Anm.: Hier geht es auch um Organhandel


05. Mai 2015

Begnadeter Chirurg, fürsorglich und manipulativ
Aiman O. soll Patienten Organe verpflanzt haben, die andere nötiger gehabt hätten. Ist das strafbar? Nun fällt das Urteil im größten deutschen Transplantationsskandal.
von Edda Grabar
ZEIT Online 05.05.15

Organspende-Skandal: Des einen Leben ist des anderen Tod
von Andreas Nefzger
FAZ.NET 05.05.15

„Er spielte Gott“
Prozess um Organ-Skandal
Ein Präzedenzfall für die Transplantationsmedizin: Im Prozess um Manipulationen bei Leberverpflanzungen fällt am Mittwoch das Urteil.
TAZ 05.05.15

Polen: Transplantation von Hals und Rachen geglückt
20MIN.CH 05.05.15


04. Mai 2015

Hirntote Frau wird noch einmal Mutter
Kleiner Angel geboren
N24.DE 04.05.15

Studie zeigt: Auch geschädigte Nieren zur Transplantation geeignet
Ärzte Zeitung, 04.05.15


03. Mai 2015

Es werden wieder mehr Organe gespendet
TAGESSPIEGEL 03.05.15

Strengere Regeln für Hirntod-Diagnose
von Jana Schlütter
Die Bundesärztekammer hat beschlossen, dass künftig auch ein Neurologe oder Neurochirurg den Hirntod feststellen muss. Hintergrund sind Unstimmigkeiten und Formfehler bei Organspenden.
TAGESSPIEGEL 03.05.15

Forscher lassen ein Herz im Computer schlagen
Wissenschaftler aus Japan haben Medikamente gegen Herzrhythmusstörungen getestet – nicht etwa an echten Herzen. Stattdessen bauten sie aus 20 Millionen virtuellen Zellen ein Herz im Computermodell.
Von Stefan Parsch
WELT Online 03.05.15

Tracheobronchomalazie: Implantat aus dem 3D-Drucker wächst mit
Ann Arbor – Implantate aus einem 3D-Drucker haben die Stabilität der Luftröhre bei drei Kleinkindern mit Tracheobronchomalazie über einen längeren Zeitraum verbessert und bisher schwere Komplikationen der angeborenen Störung vermieden,
AERZTEBLATT.DE 03.05.15


01. Mai 2015

Organspende: Regeln für Hirntod-Diagnose werden strenger
STERN.DE 01.05.15

Wie tot ist hirntot wirklich?
Pro und Contra eines Konzeptes
WESTFALEN-BALTT 01.05.15

»Die Menschen sind bei der Explantation nicht tot«
Contra: Bisheriger Weg der Organspendepraxis ist ein Irrweg
Von Martin Stahnke
WESTFALEN-BALTT 01.05.15

»Die Hirntod-Diagnostik ist das Ende der Intensivtherapie«
Pro: Bloße Reflexe des Rückenmarks bedeuten nicht, dass der Mensch noch lebt
Von Theodor Windhorst
WESTFALEN-BALTT 01.05.15

Zurück zur Presserubrik