InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Organspende-Aufklaerung.de

Kritische Informationen der InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
zum Thema Organspende / Lebendspende / Transplantation / Hirntod

Presse

Artikel und Meldungen zu Organspende, Transplantation, Hirntod im September / Oktober 2012

Stand: 02.11.13, 115 Artikel

Oktober 2013

31. Oktober 2013

Intensiv- und Notfallmediziner: Stellungnahme zur Hirntoddefinition
AERZTEBLATT.DE 31.10.13


30. Oktober 2013

Transplantations-Prozess: Patient benötigte gar keine neue Leber
Im Prozess gegen den früheren Leiter der Transplantationschirurgie am Göttinger Universitätsklinikum haben am Dienstag zwei Gutachter den Angeklagten belastet.
Ärzte Zeitung online, 30.10.13

Hirntod und Organspende - Die DIVI zur Gesetzeslage
Die Gesetzeslage ist eindeutig: Organe dürfen nur transplantiert werden, wenn der Hirntod eines möglichen Organspenders eindeutig festgestellt wurde. Da viele Menschen eine falsche Vorstellung vom Hirntod haben und verunsichert sind, möchte die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) das gesetzlich vorgeschriebene Prozedere zur Feststellung des Hirntodes einmal etwas genauer erklären.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e. V. 30.10.13


29. Oktober 2013

Weniger Hirntote durch bessere Unfallprävention
Die geringe Bereitschaft zur Organspende ist möglicherweise nicht der einzige Grund für die derzeitigen Engpässe bei Transplantationen.
AERZTEBLATT.DE Blog Gesundheit 29.10.13

Künstliches Pankreassystem produzierte ein Jahr zuverlässig Insulin
Dresden – Dresdener Forscher haben einem Typ-1-Diabetiker ein künstliches Pankreas­system mit Inselzellen implantiert.
AERZTEBLATT.DE 29.10.13


27. Oktober 2013

Gezüchtete Ersatzteile
Von Pia Heinemann
Organe aus dem Labor werden bereits erfolgreich beim Menschen eingesetzt. Und wenn es um medizinische Tests geht, sind sie eine sichere Alternative zu Tierversuchen
WELT AM SONNTAG 27.10.13


24. Oktober 2013

Nach OP-Sensation: Patientin lebt seit fünf Jahren mit Stammzellen-Luftröhre
Von Cinthia Briseńo
SPIEGEL Online 24.10.13


23. Oktober 2013

Skandal um Organtransplantationen: Kommission entlastet Regensburger Chirurgen
In vier deutschen Lebertransplantationszentren wurde in den Jahren 2010 und 2011 gegen die Richtlinien verstoßen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Prüfkommission der Bundesärztekammer - die Regensburger Uniklinik ist wider Erwarten nicht darunter.
Von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 23.10.13

Straßburger HNO-Ärzte implantieren künstlichen Kehlkopf
AERZTEBLATT.DE 23.10.13


22. Oktober 2013

Neue Knochenmark-Transplantationsmethode getestet
Spender und Empfänger müssen nicht mehr exakt übereinstimmen
PRESSETEXT.COM 22.10.13


21. Oktober 2013

Organmangel: Notlösung krebskranke Spender
In Deutschland sind Organspenden ein rares Gut - nicht erst seit den Skandalen aus dem letzten Jahr. Zunehmend greifen die Transplanteure auch zu Organen von Spendern mit Tumoren. Ob das wirklich sinnvoll ist, sollen neue Daten zeigen.
Von Denis Nößler
Ärzte Zeitung, 21.10.13

DGfN bekräftigt: Schließung von Transplantationszentren geht zu Lasten von Nierenpatienten
Die DGfN spricht sich gegen die im Deutschen Ärzteblatt wiedergegebene Meinung von Rüdiger Strehl, kaufmännischer Vorstand am Universitätsklinikum Ulm, aus, der zufolge 15 Transplantationszentren In Deutschland ausreichend seien.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. (DGfN) 21.10.13

Hirntod und Tod nicht länger gleichsetzen
Evangelische Frauen positionieren sich zur Organtransplantation
Die Mitgliederversammlung der Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) hat Mitte der vergangenen Woche ein Positionspapier zur Organtransplantation beschlossen. Darin schließt sich der Dachverband der Frauenverbände in der evangelischen Kirche der zunehmenden Kritik am Hirntodkonzept an, das der Transplantationsmedizin in Deutschland zugrunde liegt.
PRESSEMITTEILUNG Evangelische Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) 21.10.13 (PDF-Format)

Organtransplantation
Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD), Positionspapier 2013
80 Seiten, veröffenlicht 21.10.13


18. Oktober 2013

US-amerikanisches Gesundheitswesen: Fast jeder Zweite ist Organspender
Schmitt-Sausen, Nora
Mehr als 100 Millionen US-Amerikaner sind registrierte Organspender. Dennoch ist der Mangel an Organen auch jenseits des Atlantiks groß.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(42) 18.10.13

Uniklinik Erlangen klagt wegen Schließung des Lebertransplantationszentrums
AERZTEBLATT.DE 18.10.13


16. Oktober 2013

Organtransplantationen im Kindesalter könnten das Risiko für eine Niereninsuffizienz erhöhen
AERZTEBLATT.DE 16.10.13


15. Oktober 2013

Transplantationen: Strehl kritisiert Vielzahl der Zentren
AERZTEBLATT.DE 15.10.13


11. Oktober 2013

Transplantations-Prozess: Gutachter erhebt schwere Vorwürfe gegen Angeklagten
Ärzte Zeitung 11.10.13

Transplantationsmedizin: Ermittlungen an der Universitätsklinik Münster
Siegmund-Schultze, Nicola
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(41) 11.10.13

Deutscher Ethikrat: Werden Organe gerecht verteilt?
Siegmund-Schultze, Nicola
Der Deutsche Ethikrat regt an, die ethischen Wertvorstellungen, die der Allokation von Organen zugrunde liegen, intensiv öffentlich zu diskutieren und sie gesetzlich besser zu verankern. Es gehe schließlich um die Zuteilung von Lebenschancen.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(41) 11.10.13


09. Oktober 2013

Angeklagter im Transplantationsprozess: "Schickalshaft tödlicher Verlauf"
Göttingen – Im Strafverfahren gegen einen 46jährigen Transplantationschirurgen stehen in dieser Woche die so genannten Indikationsfälle im Mittelpunkt.
AERZTEBLATT.DE 09.10.13

Transplantations-Prozess: Patient war vor Transplantation "topfit"
Im Göttinger Transplantations-Prozess hat die Witwe eines Patienten ausgesagt, bei dem die Op als nicht indiziert gilt.
Ärzte Zeitung 09.10.13


08. Oktober 2013

Nephrologen proben den Aufstand
Der Leberskandal von Göttingen sitzt den Ärzten noch immer im Nacken. Auch die Nephrologen spüren die Folgen. Auf ihrem Jahreskongress in Berlin haben sie nach einem neuen Weg in der Transplantation gesucht.
Von Denis Nößler
Ärzte Zeitung online, 08.10.13

Lebertransplantationszentrum: Schließungsbescheid soll überprüft werden
"Wir transplantieren vorerst weiter Lebern"
Mit Unverständnis reagierten die Mitglieder des Klinikumsvorstandes des Universitätsklinikums Erlangen gestern Abend (07.10.13) auf den Bescheid, den das Bayerische Gesundheitsministerium im Einvernehmen mit dem Wissenschaftsministerium per Einschreiben an den Ärztlichen Direktor des Uni-Klinikums, Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Iro, geschickt hatte.
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Erlangen 08.10.13


07. Oktober 2013

Organspende: Das deutsche System ist inhuman
Moralisch gesehen müsste jeder nach seinem Tod Organe spenden. Weil das nicht passiert, müssen immer mehr Angehörige mit einer Lebendspende helfen. Die kann ihnen im schlimmsten Fall schaden - ein moralisch unhaltbarer Zustand.
Ein Gastkommentar von Klaus Steigleder
SUEDDEUTSCHE.DE 07.10.13
Anm.: Der Artikel kann kommentiert werden.

Gefährliche Tricks: Leitlinien für Ärzte sind anfällig für Manipulation
Von Nicola Kuhrt
Eigentlich sind klinische Leitlinien dazu gedacht, die Therapie von Patienten zu erleichtern. Doch nun hat eine Untersuchung ergeben, dass verzerrte Studiendaten Eingang in die wichtigen Empfehlungen für Ärzte finden. Die Fachgesellschaften scheinen hilflos.
SPIEGEL Online 07.10.13


04. Oktober 2013

Aus Stammzellen: Testlauf für neue Kinder-Herzklappen
von Anna Klott - Im Labor gezüchtete Blutgefässe werden bald erstmals beim Menschen eingepflanzt.
20MIN.CH 04.10.13


03. Oktober 2013

Verdacht auf Organhandel: Wütender Mob in Madagaskar lyncht drei Männer
SPIEGEL Online 03.10.13

Verdacht auf Organhandel: Drei Männer in Madagaskar gelyncht
SUEDDEUTSCHE.DE 03.10.13

Europäischer Tag für Organspende und Transplantation 2013
Mangel an Organen, Gewebe und Zellen: Maßnahmen des Europarates helfen dabei, das Leben tausender Patienten in Europa zu retten und zu verbessern
Straßburg– Das Europäische Direktorat für die Qualität von Arzneimitteln und Gesundheitsfürsorge (EDQM) hat mit der Vorstellung der beiden ersten von insgesamt vier Animationsfilmen den Startschuss für die diesjährige Kampagne anlässlich des Europäischen Tages für Organspende und Transplantation gegeben.
PRESSEMITTEILUNG Council of Europe 03.10.13

Europäischer Tag für Organspende 2013


01. Oktober 2013

Klinikum Göttingen: Zweite Anklage im Transplantationsskandal wahrscheinlich
SUEDDEUTSCHE.DE 01.10.13

Transplantationsprozess: Zweites Verfahren möglich
AERZTEBLATT.DE 01.10.13

Deutscher Ethikrat: Kriterien für die Verteilung von Organen brauchen gesellschaftliche Legitimation
AERZTEBLATT.DE 01.10.13

Der »Hirntod« – eine Erfindung der Transplantationsmedizin
Von Paolo Bavastro,
Das Jahr 2012 war für die Transplantationsmedizin ereignisreich. Gesetze und Skandale kamen und gingen. Für den Kardiologen Paolo Bavastro ist das grundsätzliche Problem aber nach wie vor ungelöst: Dass sogenannte »Hirntote« nicht wirklich tot sind.
ERZIEHEUNGSKUNST.DE Oktober 2013


September 2013

28. September 2013

Organspendeskandal: Staatsanwaltschaft Münster ermittelt gegen Transplantationschef
SPIEGEL Online 28.09.13

Organspende-Skandal: Jetzt auch Ermittlungen in Münster
RHEINISCHE POST 28.09.13

Organspende-Skandal: Staatsanwaltschaft ermittelt in Münster
In Münster soll es mehrfach zu Manipulationen bei Lebertransplantationen gekommen sein. So sollen Ärzte unnötige Dialysen vorgenommen haben - nur damit die Patienten möglichst krank erschienen. Die Staatsanwaltschaft hat nun Ermittlungen eingeleitet.
Von Christina Berndt
SUEDDEUTSCHE.DE 28.09.13


27. September 2013

Debatte über Organvergabe: "Wir warten unsere Patienten zu Tode"
Von Hristio Boytchev
Wie verteilt man Organe gerecht an Kranke? Nach den Organspendeskandalen steht das deutsche Vergabesystem in der Kritik. Der Ethikrat fordert eine Änderung des Transplantationsgesetzes. Doch die Optionen sind ethisch heikel.
SPIEGEL Online 27.09.13

Organspende: Bis dass der Arzt entscheidet
Von Mira Gajevic
Nach Manipulationen in Kliniken trauen viele Deutsche der Organspende nicht mehr. Neben der Einhaltung von Regeln steht auch die Frage, wie gerecht die Verteilregeln überhaupt sind. Eine Diskussion im Ethikrat zeigt: Es gibt Verbesserungsbedarf.
BERLINER ZEITUNG 27.09.13

Organvergabe im Visier
SÜDWEST PRESSE 27.09.13

Deutscher Ethikrat befasst sich mit Verteilungskriterien in der Transplantationsmedizin
Ausgelöst durch Richtlinienverstöße bei der Vergabe von Spenderorganen, hat sich der Deutsche Ethikrat am 26. September 2013 im Rahmen seiner öffentlichen Plenarsitzung in Berlin mit der Frage der gerechten Zuteilung von Organen beschäftigt.
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Ethikrat 27.09.13

Organspende: Offen entscheiden lassen
Kommentar Dörries, Andrea
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(39) 27.09.13

Bundesrat: Bestechlichkeit bleibt vorerst straffrei
Osterloh, Falk
Bundestag und Bundesrat wollten dasselbe: Bestechung und Bestechlichkeit in der vertragsärztlichen Versorgung unter Strafe stellen. Vor allem, in welchem Rechtsbereich dies geregelt werden soll, blieb strittig. Am Ende wurden beide Vorschläge abgelehnt.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(39) 27.09.13

Bluttransfusion: Zeuge Jehovas verliert Prozess in Australien
AERZTEBLATT.DE 27.09.13


26. September 2013

Mediziner: Gesellschaft muss über Regeln für Organverteilung entscheiden
Ethikrat berät über Zuteilungskriterien in der Transplantationsmedizin
Dirk Stippel im Gespräch mit Jasper Barenberg
DEUTSCHLANDFUNK 26.09.13

Ethikratsmitglied Losinger zur Vergabe von Organen: "Die Freiheit der Entscheidung ist Trumpf"
Weihbischof Losinger fordert eine öffentliche Diskussion über die gerechte Verteilung von Organspenden.
DOMRADIO 26.09.13

Neue Leber für Betrunkenen
Zeuge sagt im Transplantations-Prozess aus
Ärzte Zeitung online 26.09.13

Gehirn steuert Beinprothese
AERZTEBLATT.DE 26.09.13


25. September 2013

Transplantationsmediziner bleibt in Untersuchungshaft
AERZTEBLATT.DE 25.09.13

Prozess um Transplantationsskandal: Ärzte, völlig ahnungslos
Im Göttinger Transplantationsprozess kann sich der angeklagte Chirurg ein großzügiges Lächeln leisten - seine Kollegen bringen bislang kaum Belastendes vor.
SUEDDEUTSCHE.DE 25.09.13


23. September 2013

Daniel Bahr: Erfolge nicht gut nach außen getragen
Berlin – Die Ärzteschaft muss sich auf einen neuen Bundesgesundheitsminister und andere politische Konstellationen als bisher einstellen.
AERZTEBLATT.DE 23.09.13


22. September 2013

Gezielte Zerstörung
Die Transplantation von Stammzellen kann bei schwierigen rheumatischen Erkrankungen helfen
Von Shari Langemak
WELT AM SONNTAG 22.09.13


20. September 2013

Patientenverfügung – Vorsorgevollmacht – Organspendeerklärung: Orientierungshilfe für Ärzte
Klinkhammer, Gisela
Die Empfehlungen der Bundesärztekammer zu Fragen des Verhältnisses von Patientenverfügung und Organspendeerklärung werden jetzt auch vom Bundesjustizministerium übernommen.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(38) 20.09.13

Offener Brief über die dunkle Seite der Organspende
"Seitdem ich selber hirntote Patienten versorgt habe, glaube ich weder an den Hirntod noch an seine Definition. Ich glaube meinen Augen, meinen Händen und meinem Gespür."
Von Andrea von Wilmowsky
KATH.NET 20.09.13

Organspende: Dokumentation über die Menschen hinter den Wartelistenstatistiken
Berlin – Emotional ist der etwa einstündige Dokumentationsfilm „Von Mensch zu Mensch - Flo Bauers Reise zur Organspende“, den die Techniker Krankenkasse (TK) heute der Öffentlichkeit vorstellte.
AERZTEBLATT.DE 20.09.13

Hirnsignale bei Koma-Patienten gefunden
Kanadische und rumänische Forscher haben erstmals bei einem Patienten im tiefsten Koma Hirnaktivität nachweisen können.
20MIN.CH 20.09.13

Technologieplattform: Virtuelle Organe für Toxizitätstests
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(38) 20.09.13


19. September 2013

Ein Gefallen unter Freunden
Organspende: Ein italienischer Senatspräsident wird vorstellig und Deutschland ändert daraufhin seine Richtlinie für Transplantationen
Von Heike Haarhoff
TAZ 19.09.13

Acht nordrhein-westfälische Kliniken für Engagement in der Organspende geehrt
AERZTEBLATT.DE 19.09.13

Wie tot darf ein Organspender sein?
Das Kriterium des Hirntods ist ethisch widersprüchlich
Von Thomas Liesen
DEUTSCHLANDFUNK 19.09.13

Signale aus der Stille - Forscher beobachten erstmals bislang unbekannte Hirnaktivität jenseits der EEG-Flatline
grenzwissenschaft-aktuell 19.09.13


18. September 2013

3D-Drucker macht menschliche Organe in Minigröße
Kombination von mehreren Körperteilen erstmals durchgeführt
PRESSETEXT.COM 18.09.13


17. September 2013

An seine Ehefrau Ulrike: DGB-Chef spendet Niere
BILD.DE 17.09.13


13. September 2013

Überprüfung der Lebertransplantationszentren: Deutliche Verstöße in vier Zentren
Richter-Kuhlmann, Eva
Endlich gibt es Klarheit: Während 2010/11 in 20 Transplantationszentren nur vereinzelt und unsystematisch Fehler bei der Meldung von Patienten auftraten, fanden die Prüfungs- und die Überwachungskommission in vier Zentren schwere Verstöße.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(37) 13.09.13

Fett-Transplantat könnte Stoffwechseldefekt lindern
AERZTEBLATT.DE 13.09.13

Nierentransplantation: RNA-Moleküle lassen Abstoßung früh erkennen
Siegmund-Schultze, Nicola
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(37) 13.09.13


12. September 2013

Medizinethik im Wahlkampf: Unterschiedliche Wertesysteme
Köln – Darf mit Embryonen geforscht werden? Sollte gewerbsmäßige Sterbehilfe unter Strafe gestellt werden? Die Wahlprogramme der Parteien geben Antworten auf diese Fragen und versuchen auch ihr Wertesystem zu vermitteln.
AERZTEBLATT.DE 12.09.13

Bundestagswahl 2013
AERZTEBLATT.DE Special mit diversen Artikeln, 12.09.13

Schweiz: Jeder soll künftig als Organspender gelten
Wer seine Organe nicht spenden will, soll dies künftig ausdrücklich festhalten müssen.
TAGESANZEIGER.CH 12.09.13

Schweiz: Jeder soll Organspender werden
Der Nationalrat will mehr Organspenden. Er hat sich dafür ausgesprochen, die sogenannte Widerspruchslösung einzuführen
SRF.CH 12.09.13

Die Reise des Lazarus
Vom Hirntod bis zur Organentnahme
Von Kai-Uwe Kohlschmidt
DEUTSCHLANDRADIO 12.09.13

Mit Business-Plan gegen den Blutkrebs
Claudia Rutt hat die weltweit größte Knochenmarkspenderdatei mit aufgebaut. In einem Buch beschreibt sie, wie dies gelang.
TAGESSPIEGEL 12.09.13


11. September 2013

Organe aus dem 3D-Drucker – Ist das das Ende des weltweiten Organdiebstahls?
TRENDS DER ZUKUNFT 11.09.13

Stem cell study raises hopes that organs could be regenerated inside patients' own bodies
Damaged and diseased organs could eventually be regenerated inside the bodies of living patients following a breakthrough by scientists.
TELEGRAPH.CO.UK 11.09.13

Embryonale Stammzellen? Nun ja, beinahe
Spanische Forscher konnten in lebenden Mäusen Zellen so reprogrammieren, dass sie wieder alle Möglichkeiten haben.
DIE PRESSE 11.09.13


10. September 2013

Gentherapie kann Spenderherz stabilisieren
Blockierung krankhafter Änderungen am transplantierten Organ als Ziel
PRESSETEXT.COM 10.09.13


09. September 2013

Wie ein Mensch wirklich stirbt
Matthias Matting
Peng – das Opfer greift sich ans Herz und fällt tot um. Ein Krimi-Klischee – aber falsch. Was passiert wirklich beim Sterben? Welche biologischen und chemischen Veränderungen vollziehen sich?
TELEPOLIS 09.09.13


07. September 2013

Trotz Richtlinienverstößen bei Transplantation: Bahr verteidigt die Uniklinik Münster
Münster - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr stellt sich schützend vor das Lebertransplantationszentrum des Universitätsklinikums (UKM) Münster.
WESTFÄLISCHE NACHRICHTEN 07.09.13

Kommentar: Staatsräson Organspende - Bringschuld der Bürger
SCHATTENBLICK 07.09.13


05. September 2013

Manipulationen auch in Münster
Organskandal: Kontrolleure legen Abschlussbericht vor. In den neuesten Betrug bei Transplantationen ist die Uniklinik Münster verwickelt
Von Heike Haarhoff
TAZ 05.09.13

Betrug ohne Betrüger
Das Problem bei den Organspenden ist die ärztliche Selbstverwaltung
Kommentar von Matthias Kamann
DIE WELT 05.09.13

Fehler im System
Laut Prüfbericht verstößt jede achte Lebertransplantation gegen Richtlinien
Von Claudia Kade
DIE WELT 05.09.13

Spahn: Ursache für Betrug ist Mangel an Spenderorganen
Bilanz zu Manipulationen bei Transplantationen
Jens Spahn im Gespräch mit Dirk Müller
DEUTSCHLANDFUNK 05.09.13

Gericht quält sich im Transplantationsprozess
Die gegen den angeklagten Oberarzt Aiman O. erhobenen Vorwürfe können kaum erhärtet werden. Klinikpersonal gibt aber an, vielfach keine Belege für Behandlungen durch den Arzt zu haben
TAZ 05.09.13

Göttinger Transplantationsprozess: Zeugen aus der Klinik belasten den Angeklagten
Göttingen – Im Strafprozess gegen den Göttinger Viszeralchirurgen Prof. O. ist Bezug genommen worden auf die am selben Tag von der Bundesärztekammer (BÄK) in Berlin vorgestellten Ergebnisse der Untersuchungen der Lebertransplantationszentren durch die Prüfungs- und Überwachungskommission.
AERZTEBLATT.DE 05.09.13


04. September 2013

Transplantations-Prüfbericht: Das Organversagen
Von Heike Le Ker
Zu langsam, mit zu wenig Befugnissen ausgestattet, nicht weit genug in die Vergangenheit reichend: Die Untersuchung der Unregelmäßigkeiten bei Lebertransplantationen geht nicht tief genug.
SPIEGEL Online 04.09.13

Organspendeskandal: Kontrolleure decken vierten Betrugsfall auf
ZEIT ONLINE 04.09.13

Organspende: Organ-Skandal weitet sich aus
Von Timot Szent-Ivanyi
Ärzte sollen bei der Vergabe von Organen in mehr Kliniken als bisher bekannt gegen geltende Richtlinien verstoßen haben.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 04.09.13

Systematische Manipulation
Kommentar zur Organspende
Viele haben es befürchtet, nun ist es eingetreten: Das Ausmaß der Verstöße bei Organspenden ist weitaus größer als ursprünglich angenommen. Und erneut werden die Vorgänge verharmlost.
Von Timot Szent-Ivanyi
KÖLNER STADT-ANZEIGER 04.09.13

Organspende-Skandal Nummer Fünf
Systematische Verstöße auch in Münster
von Rainer Woratschka
TAGESSPIEGEL 04.09.13

Organspende-Skandal: Verzweiflung und Verstöße
Die neuen Vorwürfe gegen die Uni-Klinik in Münster offenbaren einmal mehr ein Dilemma, in dem viele Ärzte stecken.
Ein Kommentar von Guido Bohsem
SUEDDEUTSCHE.DE 04.09.13

Prüfbericht zu Transplantationen: Dunkle Wolken über Münster
Ärzte Zeitung online 04.09.13

Prüfbericht zum Organspende-Skandal: Verstöße bei Organvergabe – auch in Münster
FOCUS-Online 04.09.13

Organspende-Verstöße auch in Essen
DER WESTEN 04.09.13

Prüfbericht zum Organspende-Skandal: Schwerer Verdacht gegen Uni-Klinik Münster
Die Kontrollen der deutschen Leber-Transplantationszentren haben weitere Verstöße ans Licht gebracht. Auch in Münster sollen Ärzte systematisch gegen die Richtlinien verstoßen haben.
Von Guido Bohsem
SUEDDEUTSCHE.DE 04.09.13

Prüfbericht der Ärztekammer: Schwere Verstöße bei Organvergabe auch in Münster
Regensburg, Göttingen, München und Leipzig - vier Transplantationszentren standen im Verdacht, bei der Vergabe von Lebern manipuliert zu haben. Nach Prüfung aller 24 Zentren steht jetzt fest: In Regensburg gab es 2010 und 2011 doch keine Auffälligkeiten, dafür aber schwere Regelverstöße in Münster.
SPIEGEL Online 04.09.13

Stellungnahme des UKM zum Bericht der Prüfungs- und Überwachungskommission (PÜK) über das Lebertransplantationszentrum Münster
MITTEILUNG Universitätsklinikum Münster 04.09.13

Prüfbericht zu allen Lebertransplantationszentren: Manipulationen in vier von 20 Zentren bestätigt
AERZTEBLATT.DE 04.09.13

Organspenden: Das System vom Kopf auf die Füße stellen!
Zu den schweren Verstößen im Umgang mit Organspenden erklärt Renate Künast, Fraktionsvorsitzende:
Bundesgesundheitsminister Bahr hat den notwendigen Neustart im Transplantationswesen nicht geschafft. Das bestehende System, das den Missbrauch hervorgebracht hat, muss vom Kopf auf die Füße gestellt werden.
PRESSEMITTEILUNG Renate Künast, MdB Bündnis 90 / Die Grünen 04.09.13

Organspende braucht Vertrauen und Transparenz
„Die heutige Vorstellung der Überprüfungsergebnisse der 24 Lebertransplantationszentren ist leider nur ein weiteres Ablenkungsmanöver der großen Akteure im Organspendesystem und Wahlkampfgeklingel des Ministers“, sagt Kathrin Vogler, für die Fraktion DIE LINKE stellvertretende Vorsitzende im Gesundheitsausschuss des Bundestags,
PRESSEMITTEILUNG Kathrin Vogler, MdB DIE LINKE 04.09.13

Ergebnisse der Prüfungs- und Überwachungskommissionen zur Organtransplantation
Anlässlich der Pressekonferenz zu den Ergebnissen der Prüfungs- und Überwachungskommissionen zur Organtransplantation, erklärt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes Johann-Magnus v. Stackelberg:
„Die deutsche Transplantationsmedizin befindet sich in einer tiefen Vertrauenskrise. Um Vertrauen wieder herzustellen hilft nur eine lückenlose Aufklärung aller Manipulationen in den Transplantationszentren.
Statement GKV-Spitzenverband 04.09.13

Windhorst: Beim UKM-Transplantationszentrum gab es keine kriminellen Manipulationen
Organspende: Ergebnisse der Vorort-Prüfungen in 24 Lebertransplantationszentren
PRESSEMITTEILUNG Ärztekammer Westfalen-Lippe 04.09.13

"Wir brauchen für Menschen auf der Warteliste auch ein Einblicksrecht"
Vor einem Jahr wurden Manipulationen bei der Vergabe von Organen bekannt
Eugen Brysch im Gespräch mit Thielko Grieß
Eugen Brysch, der Vorsitzende der Deutschen Stiftung Patientenschutz, fordert ein transparenteres System der Organspende.
DEUTSCHLANDFUNK 04.09.13

Prüfbericht: Vertrauenskrise der Organspende in Deutschland verlangt politische Konsequenzen
Zu dem heute vorgelegten Bericht der Prüf- und Überwachungskommission im Transplantationsrecht erklärt der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz Eugen Brysch:
Berlin. "Das Transplantationssystem in Deutschland braucht das Vertrauen der Bevölkerung. Ethik, Aufklärung, Transparenz und politische Verantwortung sind dafür die Voraussetzungen.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Stiftung Patientenschutz 04.09.13

Erstprüfungen in allen 24 Leberzentren abgeschlossen
Überprüfung der Lebertransplantationsprogramme zeigt, dass die Maßnahmen für mehr Kontrolle und Transparenz in der Transplantationsmedizin greifen
Berlin. Die Vor-Ort-Prüfungen aller 24 Lebertransplantationsprogramme in Deutschland durch die Prüfungskommission und die Überwachungskommission von Bundesärztekammer, Deutscher Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband sind abgeschlossen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesärztekammer 04.09.13

Wartelistenmanipulation: Kein Geld an Ärzte geflossen
Ärzte Zeitung 04.09.13

Nur wenige Zeugen für die Anklage
Prozess gegen Mediziner aus Göttingen
Beim Prozess in Göttingen wird deutlich: Der Oberarzt Aiman O. soll Daten gefälscht haben, um häufiger Lebern transplantieren zu können.
TAZ 04.09.13

Der Wert der Solidarität
Das Vertrauen in die Transplantationsmedizin ist futsch. Schuld daran ist aber nicht das Fehlverhalten einzelner Ärzte. Sondern das Versagen des Gesetzgebers.
TAZ 04.09.13

Leber in Wodka
Prozess um Göttinger Transplantationsarzt
Der Transplantationsarzt von Göttingen soll nicht nur Blutwerte manipuliert haben, um seine Patienten auf der Warteliste für neue Organe weiter oben zu platzieren. Der Anklage zufolge vergab er auch Lebern an Alkoholiker - selbst, wenn diese noch am Tag vor der Operation Wodka tranken.
Von Annette Ramelsberger
SUEDDEUTSCHE.DE 04.09.13

Hightech-Gehirnimplantat ermöglicht neue Therapien
Laserstrahlen werden über ein "Fenster" direkt ins Gewebe abgefeuert
PRESSETEXT.COM 04.09.13


03. September 2013

In Deutschland werden weniger Patienten zur Organtransplantation angemeldet – warum?
5 Fragen an…Prof. Dr. med. Axel Rahmel, Ärztlicher Direktor von Eurotransplant
AERZTEBLATT.DE 03.09.13

Göttinger Prozess: "Lassen Sie den Organspende-Scheiß!"
Der Prozess im Skandal um Manipulationen an der Warteliste in Göttingen geht weiter: Mitarbeiter schilderten das Arbeitsklima unter dem angeklagten Chirurgen.
Von Heidi Niemann
Ärzte Zeitung 03.09.13

Neuer Kino- und TV-Spot zur Organspende
AERZTEBLATT.DE 03.09.13

"Kein Witz!": Neuer Kino- und TV-Spot zum Thema Organspende
Derzeit warten in Deutschland rund 11.000 Menschen auf ein Spenderorgan. Täglich sterben durchschnittlich drei Menschen auf Grund des Mangels an gespendeten Organen. Um dies zu ändern, möchte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren, sich mit dem sensiblen Thema Organspende auseinanderzusetzen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 03.09.13


02. September 2013

Transplantationsprozess: Arzt weist Manipulationsvorwürfe zurück
AERZTEBLATT.DE 02.09.13

Strafprozess gegen Göttinger Transplantationschirurgen: Entscheidungen über Leben und Tod
Siegmund-Schultze, Nicola
Versuchter Totschlag und Körperverletzung mit Todesfolge lautet die Anklage. Die Verteidigung möchte auch Schwächen des Transplantationssystems aufzeigen, die den Arzt entlasten würden.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(35-36), 02.09.13

Aufklärung zur Organspende völlig unzulänglich
Evangelische Frauen fordern Diskurs über ungeklärte medizinische, ethische, rechtliche und theologische Fragen
Anlässlich des Tages der Organspende machen die Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) darauf aufmerksam, dass die gesetzlich geforderte ergebnisoffene Aufklärung zur Organspende noch völlig unzulänglich ist.
PRESSEMITTEILUNG Evangelische Frauen in Deutschland (EFiD) 31.05.13 (PDF-Format)

Zurück zur Presserubrik